ra-anka-maurer-header-left
ra-anka-maurer-header-fachanwalt

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Termine nach Vereinbarung

Telefon (1): 02632 / 6067
Telefon (2): 02632 / 6068

Fachanwalt

Fachanwalt Familienrecht:

Rechtsanwältin Anka Maurer ist Fachanwältin für Familienrecht. Sie ist in der Lage, eine Scheidung nach den Vorstellungen des Mandanten sowohl mediativ als auch konfrontativ durchzuführen. Im Familienrecht übernimmt die Rechtsanwältin Mandate aus allen Bereichen. Ein großer Teil im Familienrecht ist die Scheidung oder das Trennungsrecht, wozu der Unterhalt inklusive der Unterhaltsberechnung, Streitigkeiten um das Sorgerecht oder Umgangsrecht, die Vermögensauseinandersetzung, die Beratung der Mandanten in einer Trennungssituation sowie die Geltendmachung und Abwehr von Ansprüchen auf Kindesunterhalt gehören. Die Juristin kümmert sich zudem um die Bereiche Zuweisung der Ehewohnung, Güterrecht, insbesondere Zugewinn in der Ehe, Herausgabe des Kindes, elterliche Sorge und führt für ihre Mandanten selbstverständlich auch das gesamte Scheidungsverfahren.
  • Trennung / Scheidung
  • Versorgungsausgleich
  • Unterhalt (Ehegatten und Kindesunterhalt)
  • Umgangsrecht (Besuchsrecht)
  • Sorgerecht (elterliche Sorge)
  • Zugewinn und Vermögensauseinandersetzung
  • Ehewohnung
  • Hausrat
  • Trennungsvereinbarung / Ehevertrag
  • Gewaltschutzverfahren
  • Vaterschaftsfeststellung

Fachanwalt Sozialrecht:

Auch im Sozialrecht ist Frau Maurer Fachanwältin und beweist regelmäßig Durchsetzungskraft gegenüber Behörden und Ämtern. Auf der Grundlage eines intensiven Gespräches erfasst sie die Problematik des jeweiligen Falles und führt ihn einer individuellen Lösung zu. Sie steht ihren Mandanten mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung bei Fragen zur Rente, Krankenversicherung und zur Sozialversicherungspflicht bei. Sie unterstützt sie ferner im Schwerbehindertenrecht, Unfallversicherungsrecht, Kindergeld, Elterngeld sowie bei allen Regelungen rund um das Arbeitslosengeld I (ALG I) und Hartz IV (ALG II).
  • Altersrente
  • Berufsunfähigkeitsrente
  • Schwerbehinderung
  • Krankenversicherung
  • Pflegestufe / Pflegeversicherung
  • Hartz 4
  • Grundsicherung
  • Arbeitslosengeld
  • Rehabilitation
  • Grad der Behinderung
  • Scheinselbstständigkeit / Sozialversicherungspflicht (Statusfragen)
  • Opferentschädigungsrecht